Spiroergometrie (Belastungs-Lungenfunktion)

Was tun wir für den Patienten?
In der Spiroergometrie untersuchen wir das Verhalten der Atmung und des Herzens unter Belastung. Dieses führen wir auf dem Fahrradergometer durch. Neben der Ableitung des EKG werden die Atemgase und der Atemfluss über eine Maske abgeleitet und gemessen.

Warum tun wir das?
Die Abklärung von Luftnot ist oft schwierig, da verschiedene Faktoren zu den Beschwerden führen können. Hier hilft die Spiroergometrie den Grund der Beschwerden genauer zu identifizieren und somit eine maßgeschneiderte Therapie einzuleiten. Die Methode ist auch sehr zur Leistungsdiagnostik von Sportlern geeignet.

Erwägen Sie die Durchführung einer Spiroergometrie bei unklarer Luftnot!